Die eigene Solaranlage ohne ein eigenes Dach verwenden zu müssen

Werden Sie selbst zum Besitzer einer Solaranlage / Photovoltaikanlage und profitieren Sie von sicheren Einnahmen und attraktiven Steuervorteilen – ganz unkompliziert mit einem Solar Direktinvestment.

Wer sich als Privatperson eine Solaranlage installieren möchte, denkt in der Regel zunächst an Solarmodule auf dem eigenen Dach. Doch bis alle technischen und behördlichen Vorbereitungen getroffen wurden, die Anschaffungskosten amortisiert sind und die Anlage tatsächlich profitabel arbeitet, braucht es einen langen Atem. Als Alternative bietet sich der Erwerb von bereits schlüsselfertigen Photovoltaikanlagen auf professionell gemanagten Großflächen an. Auch kleine Solaranlagen von Privathäusern lassen sich käuflich erwerben. Die MS Budgetoptimierung GmbH hat sich auf die Vermittlung solcher schlüsselfertigen Solaranlagen auf gepachteten Flächen spezialisiert.

>>HIER finden Sie Infos zum aktuellen Angebot<<

Solar Direktinvestment

Für wen ist ein Solar Direktinvestment geeignet?

Die Solar-Direktinvestments richten sich an Anleger, die sich eine lukrative, dabei aber möglichst aufwandsfreie Investition in die umweltfreundliche Energiegewinnung wünschen. Gleichzeitig kann das Solar Direktinvestment für alle Personen, die letztes oder dieses Jahr ein höheres Einkommen erzielen, äußerst interessant sein. Es ermöglicht unter den richtigen Bedingungen bis zu 52 % der Anschaffungskosten in 2 Jahren gegen andere Einkunftsarten abzuschreiben. Dabei ist es unerheblich ob das Soar Direktinvestment bankenfinanziert ist. Auch Arbeitnehmer, die eine Abfindung bekommen sollten über einen Erwerb eines Solar Direktinvestments nachdenken. Es ermöglicht  die Steuerlast der Abfindung bei richtiger Konzeption enorm zu reduzieren.

Für alle, die eine verfübare Anlagemöglichkeit suchen, um gegebenfalls schnell wieder zu kapitalisieren oder das investierte Geld wieder zu entnehmen, raten wir dringend von einem Solar Direktinvestment ab. Wer allerdings um über mindestens 20 Jahre kalkulierbare, staatlich geregelte Einnahmen erhalten möchte, die zusätzlich von Konjunktur und Börsen unabhängig sind, für den ist die Photovoltaik als Investment / Direktinvestment aktuell ziemlich alternativlos.

Wie funktioniert ein Solar Direktinvestment?

Der Ablauf, eine solche Solaranlage direkt zu erwerben, ist denkbar einfach und transparent: Die MS Budgetoptimierung vermittelt großflächige Solarparks sowie große Dachanlagen, die für die privaten Käufer in kleine Parzellen aufgeteilt werden bzw. vermitteln kleine und alleinstehende Anlagen für Privatinvestoren. So entstehen mehrere, eigenständige Photovoltaikanlagen. In diesem sogenannten Solar Direktinvestment wird dann für jeden Eigentümer die erzeugte Energiemenge jeden Monat individuell abgerechnet. Alle Solaranlagen werden online fernüberwacht, sodass bei Abweichungen automatisch und ohne das der Eigentümer sich selbst darum kümmern muss, entsprechende Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung eingeleitet. Das in Karlsruhe ansässige Unternehmen beschäftigt sich seit 2011 mit dem Thema Solar Direktinvestment und nennt dieses Produkt Bürgersolar als Eigentum.

Worauf sollte man bei einem Solar Direktinvestment unbedingt achten?

  • Flächen sollte durch einen schon geschlossenen Pachtvertrag erschlossen sein
  • Flächen sollten durch eine erstrangige Dienstbarkeit im Grundbuch gesichert sein
  • Module sollten von einem Qualitätshersteller mit einer 10-jährigen Herstellergarantie und einer 25-jährigen Leistungsgarantie sein
  • Die Einspeisezusage sollte schon schriftlich vorliegen
  • Eine ordentliche Ertragsberechnung nach PV SOL sollte vom Anlagenbauer erstellt sein
  • Bei Dachanlagen sollte die  Statik geprüft sein und ein entsprechender Nachweis dafür vorliegen
  • Die Photovoltaikanlage sollte von einem unabhängigen Gutachter geprüft sein
  • Der Anbieter sollte schon über Jahre im Bereich Photovoltaik als Direktinvestition Erfahrung haben
  • Es sollte keine Vorkassezahlungen ohne nachgewiesene Arbeit dafür geleistet werden

Solaranlage Investment

Welche Risiken sollte man unbedingt versichern?

  • Sabotage oder Vandalismus
  • Bissschäden von Tieren, z. B. Marder
  • Naturereignisse: Blitzschlag, Sturm, Hagel, Überschwemmung
  • Kurzschluss (Kabelschaden), Überspannung, Überstrom Induktion (magnetisches Feld durch indirekten Blitzeinschlag)
  • Bedienungsfehler Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit des Bedienungspersonals
  • Unsachgemäße Handhabung
  • Höhere Gewalt (z.B. Schneedruck, Brand, Explosion und Löschschäden bei diesen Ereignissen Wasser, Leitungswasser, Feuchtigkeit
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung

>>HIER finden Sie Infos zum aktuellen Angebot<<

Solar Direktinvestment oder die Solaranlage auf dem eigenen Dach?

Zunächst ist aus unserer Sicht die entscheidende Frage wozu man eine Solaranlage erwerben möchte. Nur um den Eigenverbrauch zu decken sollte man immer die Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach bevorzugen. Allerdings sobald das eigene Dach ungeeignet ist, weil z.B. Verschattungen vorhanden sind, die Bausubstanz oder Lage nicht passt, kann das Solardirektinvestment eine Alternative sein.
Das nächste, zentrale Problem ist, dass eigene Flächen oft begrenzt sind. So kann ein Käufer über dieses Modell deutlich mehr kWp Leistung, als vergleichsweise auf ein Privathaus gingen, erwerben. Dies hat zur Folge, dass er bei einem Solar Direktinvestment  im Schnitt 10 mal soviel Strom wie auf einem Privathaus produziert und dadurch nach Amortisierung auch deutlich mehr Ertrag erzielen kann.

 

Unabhängig davon, für welchen Standort man sich entscheidet, profitiert man von folgenden Merkmalen:

  • Sie erwerben das Eigentum an der Solaranlage, d. h. an den Modulen, dem Wechselrichter und der Aufständerung
  • Die Anlagen werden von einem führenden Hersteller mit einer 10-jährigen Herstellergarantie und einer 25-jährigen Leistungsgarantie bezogen
  • Ihre Anlage ist durch ein Allgefahrenkonzept versichert
  • Sie übernehmen Ihre Anlage schlüsselfertig und ans öffentliche Stromnetz angeschlossen
  • Nach derzeitigem Stand erwirtschaftet ein Solar Direktinvestment als Eigentum zwischen 6,20% p.a. und 6,50 % p.a. nach Kosten
    trotz der reduzierten gesetzlichen Einspeisevergütung